Sud #006 abgefüllt

Sud #006 Black Libertine abgefüllt und etikettiert

Sud #006 Black Libertine abgefüllt und etikettiert

Mittwoch dieser Woche habe ich meinen Sud #006 abgefüllt. Die Hauptgärung ist wohl doch ohne Probleme verlaufen, obwohl ich zunächst etliche Tage keine Aktivität im Gärröhrchen bemerkte. Das lag aber wohl daran, dass der Deckel des Gäreimers nicht ganz dicht aufsaß und deshalb das CO2 außerhalb des Gärröhrchens entweichen konnte. Am Ende der Hauptgärung habe ich den Sud noch für 6 Tage mit Simcoe, Mosaic und Cascade gestopft. Dies machte sich beim Abfüllen olfaktorisch deutlich bemerkbar.

Willkommen, Greta!

Neuerung bei dieser Abfüllung: Erstmalig habe ich einen Teil des Suds in 0,33-Liter-Longneckflaschen mit Kronkorken abgefüllt. Diesen Schritt wagte ich, weil bisher bei allen vorhergehenden Suden die Berechnung des Kohlensäuregehalts sehr gut gepasst hat. Sehr hilfreich dabei war meine neue Brauerei-Mitarbeiterin GRETA, eine Kronkorkenverschließhilfe.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.