„Bière artisanale“ …

Paris, Bièrissime, Craft-Bier-Regal

Paris, Bièrissime, Craft-Bier-Regal

… ist eine wichtige Vokabel bei meinem derzeitigen Aufenthalt mit dem Rundfunkchor Berlin in Paris. Wörtlich übersetzt bedeutet sie „handwerklich gebrautes Bier“, ist also gleichbedeutend mit Craft-Bier.

Craft-Bier in Paris

Im Vorfeld zu meiner Paris-Reise wurde ich auf einen Diskussionsstrang in der Facebook-Gruppe „(Craft-) Bier im deutschsprachigen Raum“ aufmerksam, in dem nach (Craft-)Bier in Paris gefragt wurde. Darüber stieß ich auf die Seite Finding Good Beer in Paris auf hoppyparis.com. Die Tipps auf dieser Seite hat Oliver Hörold dankenswerterweise in einer Google Map zusammengestellt.

10. Arrondissement

Ausgestattet mit einer solchen Vielfalt an Craft-Bier-Tipps für Paris machte ich mich vorgestern Nachmittag auf zu einer ersten Anlaufstelle: dem Bièrissime, einem kleinen Bierladen innerhalb des Marché Saint-Quentin im 10. Arrondissement, nahe des Gare de l’Est und des Gare du Nord. Dieser kleine, aber feine Laden wartet mit einer Auswahl an immerhin 250 verschiedenen Bieren auf, darunter viele Belgische, aber auch eine gute Auswahl an Französischen und internationalen Craft-Bieren. Der sympathische Betreiber (Thierry Chassier? – dieser Name wird im Impressum der Website genannt) steht einem mit freundlicher Beratung bei der Qual der Wahl zur Seite. Das Preisniveau ist – typisch für Paris – recht hoch: Für eine 0,33-Literflasche französischen Craft-Bieres muss man um die 4 € anlegen.

Paris, Marché Saint-Quentin im 10. Arrondissement

Paris, Marché Saint-Quentin im 10. Arrondissement

20. Arrondissement

Gestern Abend, nach dem ersten Konzert blieb noch etwas Zeit für den Besuch einer Craft-Bier-Bar. Gemeinsam mit zwei Craft-Bier-affinen Kollegen machte ich mich auf ins 20. Arrondissement, zu der Bar Les Trois 8: Eine sympathische kleine Bar, deren fast improvisiert wirkende Einrichtung einen ganz eigenen Charme entfaltet. Die Bar bietet 8 ständig wechselnde Craft-Biere vom Fass und über 70 weitere aus der Flasche an.

Gestern bestand die Auswahl vom Fass aus skandinavischen und Französischen Bieren. Nach einer ersten Runde mit drei sehr guten und interessanten Bieren orderten wir eine zweite, von der wir schon nicht mehr so begeistert waren. Da wir auf diese Weise bereits sechs von acht Fassbieren probiert hatten, beschlossen wir, noch in eine weitere Bar, quasi „um die Ecke“ umzuziehen.

Dennoch war der Eindruck von „Les Trois 8“ überwiegend positiv. Eine dringende Empfehlung für einen Craft-Bier-Trip in Paris!

11. Arrondissement

Nur wenige Straßen weiter, ebenfalls in der Nähe der Metrostation Ménilmontant, im 11. Arrondissement befindet sich die Bar La Fine Mousse, die oft auch als Flagschiff der Französischen Craft-Bier-Bewegung bezeichnet wird. Auch dieses Etablissement ist zwar räumlich äußerst beengt, wartet aber mit einer unglaublichen Zahl von über 150 Craft-Bieren auf, davon 20 (in Worten: zwanzig!) vom Fass. Aus mindestens der Hälfte der zwanzig Zapfhähne läuft stets Französisches Craft-Bier, und das in beeindruckender Qualität, wie wir gestern stichprobenartig bei fünf Sorten feststellen konnten.

Mein Fazit: ein Muss für Craft-Bier-Fans in Paris!

19. Arrondissement

Les Caves de la Villette, 21 rue Eugène Jumin, 75019 Paris

Les Caves de la Villette, 21 rue Eugène Jumin, 75019 Paris

„Finding Good Beer in Paris“ enthält keine Tipps zum 19. Arrondissement. Dort aber, quasi direkt neben der Philharmonie de Paris liegt unser Hotel. Und ganz in der Nähe, in einer kleinen Seitenstraße stieß ich auf eine kleine Weinhandlung namens Les Caves de la Villette, die auch ein kleines, aber feines Craft-Bier-Regal mit hauptsächlich Französischen Craft-Bieren beherbergt. Erfreulicherweise liegt das Preisniveau hier auch ca. 5% unter dem bei Bièrissime.

Les Caves de la Villette
21 rue Eugène Jumin, 75019 PARIS

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Results for week beginning 2015-06-08 | Iron Blogger Berlin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.